In meinem Beruf war es schon immer klar: Die Körperhaltung hat einen Einfluss auf unsere Persönlichkeit. Menschen mit einer aufrechten Haltung wirken anders.

Vor allem in Präsentationen ist das besonders augenscheinlich. Wir sehen einen Menschen und haben uns schon längst ein Bild gemacht, wie dieser ist. Ob wir recht haben oder nicht, muss jeder selbst hinterfragen.

Video mit deutschen Untertitel: hier kicken und Language in der Videosteuerung wählen.

Körperhaltung: Wir werden zu einer anderen Persönlichkeit

Jetzt gibt es auch den wissenschaftlichen Beweis, dass unsere Haltung sogar unsere Hormone beeinflusst. Wir werden durch unsere Körperhaltung zu einem anderen Menschen.

2 Minuten, die dich verändern

Amy Cuddy hat dafür die Beweise. Beeindruckend ist der Cortisol Wert. Cortisol ist das Anti-Stress-Hormon. Es wirkt nur, wenn wir Stress abbauen müssen. Erstaunlich, dass ein aufrechter Mensch Stress ganz anders empfindet.

2 Minuten in einer aufrechten Haltung, zeigen einen enormen Effekt.

[red_one_half]

aufrechte Haltung

Risikobereitschaft: + 86%
Testosteron: +20%
Cortisol: – 20%

[/red_one_half] [red_one_half_last]

schwache Haltung

Risikobereitschaft: 60%
Testosteron: -10%
Cortisol: +15%

[/red_one_half_last]

Zum Nachdenken gibt mir, dass ein Großteil der Menschen den Alltag in einer schwachen, krummen Haltung verbringen. Über den Computer geneigt, hinter dem Steuer sitzend, am Sofa liegend.

Was können wir machen:

  • Öfters am Tag für zwei Minuten eine Power-Haltung einnehmen.
  • In anspruchsvollen Momenten bewusst zwei Minuten eine Power-Haltung einnehmen (still und heimlich – wirkt sonst komisch.)
  • Sport betreiben, das stärkt die Muskeln und macht uns automatisch aufrechter.

Ich wünsche dir einen aufrechten Tag

ANDY