easy way to persoanl goal setting

Sich persönliche Ziele zu setzen ist einfach. Sie zu erreiche und auf sich selbst stolz zu sein, ist oft eine ganz andere Geschichte.

Warum so viele persönliche Ziele nicht erreichen

Wir müssen vorsichtig und wachsam sein, wenn wir uns ein Ziel setzen. Überall lauer Ablenkungen und wir verlieren oft zu leicht unsere persönlichen Ziele aus den Augen.

Wenn wir dann aber versagen und unser Ziel nicht erreichen, sind wir mit unseren Entschuldigungen nicht zögerlich. Hier sind einige sehr gängige Ausreden – vielleicht kommen sie dir bekannt vor.

  • Ich hatte so viele andere Dinge zu tun.
  • Ich war zu müde und erschöpft von der Arbeit.
  • Ich habe es versucht, aber das ist doch nichts für mich.

Sich ein Ziel zu setzen ist kein einfacher Prozess. Wir müssen dafür unsere persönliche Komfort-Zone verlassen, um Platz für Neues, Besseres zu schaffen. Es braucht also auch die inner Überzeugung, dass das neue Ziel für mich selbst wichtig ist.

Und wehe, wenn sich die Erfolgserlebnisse nicht rasch zeigen, dann geben viele frühzeitig auf und kehren dorthin zurück, wo sie nicht sein wollten. Schade.

Gut daran ist, dass es kaum jemanden interessiert, ob du deine Ziele erreicht hast oder nicht.

Aber wie geht es dir dabei? Wie fühlt es sich an, wenn es dir nicht möglich ist, ein persönliches Ziel, etwas was du unbedingt haben wolltest, auch tatsächlich umzusetzen?

Die Chancen stehe sehr hoch, dass du dann zynisch, kritischen und frustriert sein wirst.

Ich denke, dass sind Eigenschaften, die du nicht wirklich mit dir herumtragen möchtest. Darum lass es uns einfach angehen und besser machen.

Persönliche Ziel richtig setzen

Der pragmatische Ansatz

a. Kenne dein Ziel: Stelle zuerst sicher, dass dir dein Ziel auch wirklich wichtig ist.
Frage dich: Warum ist es mir wichtig, … (Ziel/Ziele einsetzte) zu erreichen? Finde dafür mindestens 5 bis 10 Antworten.

b. Fange an: Untersuchungen habe herausgefunden: Jene, die innerhalb von 72 Stunden anfangen für ihr Ziel zu arbeiten, sind zu 98% erfolgreich. Sie erreichen ihre Ziel.
Also sitz nicht herum und plane und denke nach. Mach es einfach. Just do it! Anzufangen ist halb gewonnen.

c. Kontrolle: Führe Buch über deine Fortschritte. Aber auch darüber, was nicht so gut funktioniert. Aufzeichnungen zu haben ist ein wirklicher Erfolgsgarant.
Frage dich immer wieder: Führt mich mein Handeln näher an mein Ziel? Wenn NEIN, …

c. Ändere dein Vorgehen: Im Laufe der Zeit, müssen wir auch unser Aktivitäten ändern. Leider fällt auch das vielen schwer. (Das habe ich doch immer schon so gemacht). Hier geht es nicht darum was richtig und was falsch ist. Hier zählt einzig und allein dein Ziel, dass du hoffentlich auch erreichen möchtest.

Dazu Albert Einstein:

Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.

Dieser logische Ansatz ist eine einfache Formel, die immer funktionieren wird. Dazu braucht es nur ein wenig Disziplin und Durchhaltevermögen. Es ist zweifelsohne ein sehr guter Ansatz.

Nun aber der EXTRA KICK. Etwas, womit es dir einfacher wird, zielorientiert zu sein und durchzuhalten.

10 Minuten für persönliche Ziele

Der innere Ansatz

Hier geht es um die Kraft deines Unterbewusstseins. Ein unwahrscheinlich starker Motor, der dich voran bringen wird.

Schließe die Augen und entspanne dich. Nun stelle dir – mit geschlossen Augen – vor, wie du dein Ziel erreichst. Sehe dich selbst, wie in einem Film in dem du gleichzeitig der Regisseur und der Hauptdarsteller bist. Wie in einem der besten Hollywood Filme, mit schönen Farben.

Sehe, wie sich dein Leben ändert, indem du dein Ziel erreichst. Wie fühlt es sich an, das Ziel erreicht zu haben? Wie werden andere über dich denken und sprechen? Und mit welchen Menschen wirst du dich treffen? Je mehr gute Emotionen du mit diesen Bildern entwickeln kannst, um so besser für dich.

Wie oft?

Das machst für 10 Minuten – von heute an, täglich. Das ist gleichzeitig auch die einzige Bedingung, damit diese Übung auch wirklich Erfolge bringt. Du musst sie täglich machen. Und keine Angst, dein „Film“ darf sich ändern.

Es ist wirklich so einfach. Du wirst die Erfolge in deinem Leben sehen. Wenn du kurze Visualisierung deiner Ziele auch wirklich täglich machst.

Ich wünsche dir einen super Start ins Neue Jahr

ANDY

PS: lass mich wissen, wie diese Technik für dich funktioniert. Verwende dafür einfach die Kommentar Funktion unten.

PPS: Ich mach das nun schon seit 10 Jahren und kann mich nicht beklagen 🙂