Ja, du liest richtig. Eine positive, lebensbejahende Grundhaltung ist so ziemlich das Wichtigste für unsere Gesundheit.

Das klingt natürlich einfacher, als es in Wirklichkeit ist. Denn nur zu denken, hilft wenig. Auch der Realität nicht ins Auge zu sehen, hilft wenig, denn es gibt genügend Anlässe, an denen ich nicht positiv denken möchte.

Doch eines muss uns allen klar sein. Das eigene Denken wirkt sich auf unsere Gesundheit aus. Negatives fördert Negatives, während Positives, Positives zu Tage bringt. So einfach sind die Wechselwirkungen.

Eine Untersuchung hat 3 Faktoren herausgefunden, die für ein langes Leben verantwortlich sind.

  • Probleme nicht lange mit sich herumtragen.
  • Ein aktives Leben. Geist und Körper fit halten.
  • Ein guter Freundeskreis – und damit verbunden viel Liebe und Freude.

Es könnte alles so einfach sein. Man muss es einfach nur machen.
Wenn Sie sich für einen gesunden Lebensstil entscheiden, müssen Sie auf „ungesunde Gewohnheiten“ verzichten.

Denken Sie bitte nicht mehr daran, was Sie alles aufgeben und worauf Sie verzichten müssen. Denken Sie lieber häufiger daran, wie sich Ihr Leben verändern wird. Wie Ihnen alte Kleider wieder passen, weil Sie einige Kilos weniger haben. Wie Sie aktiver und aufrechter durchs Leben gehen werden. Wie Sie an Attraktivität gewinnen, weil Ihre Muskeln stärker und härter geworden sind. Wie Sie weniger oft krank sein werden, weil Ihr Körper gesünder ist. Denken Sie an all die schönen Dinge, die Sie haben werden, wenn Sie weiterhin aktiv leben werden. Das hilft tatsächlich.

Tipp: Tagträumen
Schaffen Sie in Ihren Gedanken einen richtigen Film, in dem Sie sich als den Hauptdarsteller sehen, mit all den angenehmen Seiten eines gesunden und aktiven Lebens.

Have fun!!!